"Nuss-Nougat-Schnitten" - können Kekse eine Sünde sein?

March 23, 2018

Um die Frage zu beantworten... Ja, ja sie können.

 

 

 

 

Seit wir halbwegs laufen können lieben wir Kekse. Als Erwachsene knuspern wir sie eher selten. Aber wenn wir sie knuspern, dann gerne in Kombination mit Schokolade oder wie in meinem heutigen Rezept mit Mascarpone... hmmm lecker!

 

Es muss nicht kompliziert sein.

Kekse machen uns einfach mit ihrer Vielfältigkeit glücklich.

 

Heute bleibt der Ofen kalt..

 

Ich mag es, wenn Rezepte einfach und dennoch raffiniert sind. Meistens wollen wir doch nur eine Kleinigkeit auf den Tisch zaubern, und da sollte sich der Aufwand in Grenzen halten. Kekse als Basis für einen Kuchen zu nutzen, ist seit einigen Jahren wieder schwer in Mode. Entweder als American Cheescake oder aus Kindertagen noch bekannt: Kalter Hund ... (Rezept dazu folgt noch).

 

1, 2... fertig

Heute fällt das Sportprogramm aus...

 

Eines sei vorweg gesagt: "Nuss-Nougat Schnitten" sind super lecker, aber auch gehaltvoll. Ein kleines Stück reicht um auf Wolke 7 zu schweben und danach zum Sport zu flitzen. Dennoch sind sie eine Sünde wert ;-)

Und so werden sie gemacht:

 

Rezept

  •  

    400 g Kekse

  • 400 g Schlagsahne

  • 500 g Mascarpone

  • 250 g Kokosfett

  • 150 g Nuss-Nougat

  • 80 g gehackte Pekannüsse

  • 2 EL Kakao

  • Mark einer Vanilleschote

  • 1 Pck. Gelatine-Fix

 

Die Kekse zerbröseln, mit dem geschmolzenen Kokosfett vermengen und in einer rechteckigen Kuchenform (ca. 18x28 cm) ca. 1-2 cm dick einbringen und andrücken.

 

Schlagsahne mit dem Gelatine-Fix und dem Mark der Vanilleschote steifschlagen.

 

Das Nuss-Nougat ist meistens etwas fest und kann für wenige Sekunden in der Mikrowelle erwärmt werden. Aber bitte nicht zu warm!

250 g Mascarpone verrühren und mit 3/4 des Nougat und einem 1/4 der geschlagenen Sahne unterheben. Anschließend gleichmäßig auf dem Keksboden verteilen.

 

250 g Mascarpone mit dem restlichen 1/4 Nougat aufschlagen, die gehackten Pekannüsse und 1/4 der Schlagsahne unterheben. Die Creme auf der Nougatcreme schichten.

 

Anschließend die restliche Schlagsahne darüber schichten und mit dem Kakao bestäuben. Die "Nuss-Nougat-Schnitten" für 3-4 h in den Kühlschrank stellen und kurz vor dem Servieren in kleine Rechtecke schneiden.

 

 

 

 

 

Allergene

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

NEW YORK CHEESECAKE mit Nanna Kuckuck! Pleiten, Pech und Pannen, aber lecker ...

June 28, 2019

1/10
Please reload

Recent Posts

May 31, 2019

April 12, 2019

Please reloa