"Brownie mit Eiskaffee" - der Sommer kann kommen !

May 18, 2018

(Werbung) Schokolade und Eiskaffee, diese Kombination lässt Schleckermäuler bei steigenden Temperaturen dahinschmelzen. 

 

 

 

Anfänglich war ich kein so großer Fan von Brownies. Meistens waren sie mir zu süß und pappten die Geschmackspapillen zu.  Ein Fehler war auch, dass der Teig zu trocken wurde, und das Gebäck somit kaum genießbar war. Ihr werdet sicher lachen, da einige von euch schon hunderte Brownies gebacken haben. Ich war jedoch von einigen Rezepten nicht überzeugt. Zumal manche Kreationen am nächsten Tag nicht mehr so weich und fluffig waren oder nur noch Matsche.

 

 

 

Dabei ist der Teig ziemlich simpel und schnell gemacht. Also fummelte ich noch mal am Rezept. Der Brownie sollte nicht zu trocken oder umgekehrt zu matschig werden, er sollte auch nicht mega süß sein.

 

Es kommt wie immer auf die Kombination und die Dosis an

 

Irgendwann tauschte ich das Weizenmehl gegen Dinkelmehl aus. Und siehe da, die Textur war gleich viel fluffiger. Also war ich auf dem richtigen Weg. Ich nutzte Schokolade mit einem höheren Kakao-Anteil anstatt entölten Kakao. Und zack war der Teig perfekt. 

 

Nun folgt das "Veredeln"

 

Jetzt stand der gebackene Brownie vor mir und ich dachte: "Hm, einfach noch mehr Schokolade drauf und gut ist?" Nein ich beträufelte den noch warmen Kuchenboden mit kaltem Vanille-Kaffee (ich nutzte dafür den Kaffee von Hanseatic Coffee ) und verstrich erst dann etwas Schokolade auf dem Brownie. Was soll ich sagen. Das Ding ist so lecker geworden, dass ich das erste Blech allein vertilgte. :-) 

 

 

Zu dem Brownie passt hervorragend Eiskaffee! Ich friere dazu den gebrühten Kaffee in kleine Eiswürfel-Portionierer und stelle den Rest vom Kaffee in den Kühlschrank.

Kurz vor dem Servieren wird diese mit kalter Milch aufgegossen, die Eiswürfel hinzugefügt und wer mag, kann noch eine Kugel Vanilleeis hinzufügen.  

 

Nun will ich nicht länger drumherumschreiben und verrate euch das Rezept. So wird´s gemacht:

 

Rezept

 

4 Eier Gr. M

100 g Puderzucker

1 TL Vanillezucker

170 g Pflanzenfett / Butter

150 g geschmolzene Schokolade

150 g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

 

On Top

 

300 ml Vanille-Kaffee

200 ml Kalte Milch / Pflanzliche Milch

 

50 g dunkle Schokolade 

1 EL Sahne

 

Eier werden mit dem Puderzucker und Vanille-Zucker sehr cremig aufgeschlagen. Bis sich das Volumen verdoppelt hat. 

 

Nun das geschmolzene aber nicht mehr heiße Pflanzenfett/ Butter mit der Schokolade in die Eicreme einarbeiten. Zum Schluß das Mehl mit dem Backpulver unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Backform - 20x24 cm- füllen und bei 180 C° für 20 - 30 Min. (max!) backen. 

 

Nun den Teig mit einem Holzspieß einstechen und mit dem kalten Kaffee beträufeln. 

 

Die dunkle Schokolade schmelzen, mit der Sahne verrühren und auf dem Brownie verteilen. Diesen in kleine Würfel schneiden und mit dem Eiskaffee genießen.  

 

 

 

 

Allergene

 

 

Für Diabetiker  

 

 

Rezept: 1107 kcal (4594 KJ)

Das Rezept hat in Summe: 9,1 BE

 

Kohlenhydrate: 108,76 g - 57,19 %

Eiweiß               : 18,40 g -   9,68 %

Fett                    : 63,00 g - 33,14 %

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

NEW YORK CHEESECAKE mit Nanna Kuckuck! Pleiten, Pech und Pannen, aber lecker ...

June 28, 2019

1/10
Please reload

Recent Posts

May 31, 2019

April 12, 2019

Please reload

Archive