Osterhasen-Cupcakes

April 12, 2019

 

 

Zack ist es schon Ostern. Irgendwie rennt die Zeit, und ich habe noch gar nicht alle Osterrezepte mit meinem neuen Backofen ausprobiert. #ostern

 

 

 

 

 

 

Erst wollte ich einen Osterkranz aus Hefeteig #backen, dann sollte es doch eine Pistazientorte werden, und nun , wo sich eine Journalistin einer Berliner Zeitung angekündigt hat, sind es doch kleine Cupcakes geworden. Aber erst mal alles auf Anfang.

 

 

Ein Plan zu haben ist immer sinnvoll...

 

So stand ich dann doch etwas planlos in meiner Küche und wollte am liebsten alles sofort backen. Doch was kredenze ich, wenn die Journalistin da ist? Sie möchte über meine bunten Hühnereier berichten. Hm, vielleicht backe ich eine Eierschecke? Nee geht nicht, da wir die Eier zum Fotografieren brauchen werden.  

 

 

 

Bunte Ostereier ohne Färben

 

 

Einige von Euch kennen die bunten Eier aus meinen Backclips oder haben diese auf den Fotos gesehen. Meine Hühner legen dunkelbraune, hellbraune, 

weiße, beige, türkisfarbene oder grüne Eier. Das liegt an den unterschiedlichen Hühnerrassen.  

 

 

 

Jedenfalls habe ich  mich dann für die CupCakes entschieden.

 

Nicht nur weil diese schnell zubereitet sind, sondern weil mit wenigen Handgriffen ein niedliches Häschen in den Händen gehalten wird. 

Und noch was Wichtiges: 

 

Die Cupcakes passen zur Osterzeit. 

 

 

Das schöne an diesen Miniatur-Törtchen ist, wenn man sie mit Kindern zusammen backt und dekoriert, kommen die schönsten Häschen dabei heraus.

 

Ich hatte meine Hasen nur mit den Ohren aus Marshmallows und einer Zuckerperle als Nase versehen,  meine Tochter meinte: "nee Mama, da müssen noch richtige Augen drauf." 

 

 

 

So schnell wie die CupCakes gemacht waren, waren sie auch weg. Ich kann also nichts zur Haltbarkeit sagen. Es wurden einige während des Interviews gegessen, einige am Nachmittag nach der Schule und 3 haben es am nächsten Tag in die Schule geschafft. Danach waren sie Geschichte. 

 

 

 

 

 

Aber so soll es sein.

 

Das Interview verlief total angenehm und wenn es veröffentlicht wurde, teile ich hier den Link.

 

Nun verrate ich Euch noch, wie ich diese kleinen Törtchen gemacht habe. 

 

 

 

Für den Teig: 

 

  • 320 g Mehl

  • 60 g Kakao entölt/ Backkakao

  • 1 Tl Soda (gehäufter Teelöffel)

  • 1 Pr. Salz

  • 180 g Pflanzenfett / oder Butter

  • 180 g brauner Zucker

  • 2 Eier Gr. M

  • 1 Tl Vanilleextrakt

  • 100 ml Milch

 

Für das Topping:

 

  • 250 g Butter / Pflanzenfett

  • 150 g Puderzucker

  • 1 Tl Vanillearoma

  • 150 g abgetropften Speisequark bzw. Frischkäse

 

Für die Dekoration: 

 

  • Marshmallows

  • Kokosraspeln

  • bunte Zuckerperlen

  • Zuckeraugen

 

 

Los gehts: 

 

In der ersten Schüssel wird Mehl, Kakao, Soda und Salz miteinander vermengt.

 

 

 

 

 

In der zweiten Schüssel wird nun das zimmerwarme Pflanzenfett / Butter mit den restlichen Zutaten vermengt : brauner Zucker, 2 Eier, Vanilleextrakt, Mehlmischung und Milch.

 

 

 

Den Teig in kleine Muffinförmchen füllen und bei 170 C° Ober und Unterhitze für 15 min backen.

 

 

 

 

Noch sind es Schokoladen-Muffins ;-) 

 

Die Muffins dürfen aus dem Ofen, wenn noch wenig Teig am Stäbchen klebt. 

(Achtung! Wirklich nur wenig, sonst sind diese zu "roh". Klebt gar kein Teig am Stäbchen, sind sie später zu trocken.) 

 

Erst weiter verarbeiten, wenn diese vollständig erkaltet sind.

 

 

Für das Topping

 

Pflanzenfett / Butter ca. 3-4 Min schaumig schlagen, nach und nach den Puderzucker und das Vanilleextrakt einarbeiten. Zum Schluß den Quark bzw. Frischkäse kurz unterrühren.

 

 

 

 

Jetzt gehts ans Dekorieren. 

 

Die Buttercreme wird in einen Spritzbeutel gefüllt und auf die Muffins gespritzt. 

Mithilfe einer Schere werden die Marshmallows in der Mitte durchgeschnitten und diese als Ohren in die Buttercreme gedrückt. Nun mit den Zuckerperlen und den Augen verzieren. Fertig.

 

Für die Fell-Optik die Cupcakes vor dem Dekorieren in Kokosraspeln wälzen. 

 

 

 

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken.

 

 

 

 

 

 

 

 

Allergene

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts